Moba-News März 2010

Moba-News März 2010

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Modellbahn

Im Jahr 2009 habe ich mir einen TAMS Weichendekoder WD34 als Bausatz gekauft. Das Teil war schnell zusammengelötet und eingebaut. 2 von 4 Weichen schalteten einwandfrei, 2 funktionierten nur einseitig. Nach langen Probieren habe ich das Teil zu TAMS geschickt, mit dem Erfolg, kein Fehler feststellbar, alles ok. Also musste weiter getestet werden. Da ich sowieso mehr wie 4 Weichen schalten möchte, habe ich mir gleich noch einen WD 34 Bausatz bestellt, gleiches Fehlerbild. Irdenwann habe ich mal das Protokoll für die Magnetartikel von DCC auf Motorola gestellt und alles war ok. Ok dachte ich mir, Fahren mit DCC, Weichen stellen mit Motorola. Das nächste Problem war das Auslesen der ACK – Quittierungen aus den Lokdekodern. Habe 3 verschiedene Detektor – Schaltungen mit Transistoren, Optpkoppler bzw. Operationsvertärker ausprobiert – keine hat auch nur annhernd den gewünschten Erfolg gebracht. Somit stand dann auch schon Weihnachten vor der Tür und ich habe mir die TAMS Master Control geleistet. Super Teil – einfache Konfiguration, sehr gutes Preis- Leistungsverhältnis, sehr stabil und korrekter Datenaustausch mit Rocrail. Durch das interne Programmiergleis wurde auch das Problem mit dem ACK Detektor gelöst. Die Weichendekoder werden auch ihren Dienst mit dem DCC Protokoll verrichten. (noch nicht getestet) In der Winterzeit, davon hatten wir dieses Jahr ja genug, wurden Häuser gemauert, Mauern gesetzt, Bäume und Büsche geplanzt, Plastersteine auf den Bahnsteigen und auf dem Marktplatz verlegt, der See ausgebaggert und Zäune montiert. Als nächtes ist die Elektrifizierung der Häuser und Straßen geplant. Lichtsignale wären auch nicht schlecht. Bäume sollen gesetzt werden (dauert ja, bis die groß sind) und Wasser muß in den Teich. Von der elektronischen Seite ist der S88 Bus mit Eigenbau Rückmeldern vorgesehen. Aber davon dann später mehr …