Moba News Juni 2010

Moba News Juni 2010

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Modellbahn

Zunächst erst mal zu den Weichendekodern. Befehle von der TAMS Zentrale werden akzeptiert, welches auf ein Bug im DDL/DDW schliesen lässt. Jetzt zu den aktuellen Neuerungen. Die ersten 2 S88 Rückmeldemodule wurden auf Rasterleiterplatten gelötet und funktionierten zwar nicht sofort, aber nach kurzer Fehlersuche einwandfrei. Somit habe ich bis jetzt 32 Rückmeldekontakte zur Verfügung. Um das S88 Signal von empfindlichen 5 Volt auf störsichere16 Volt anzuheben, wurde ein sogenannter S88-Booster vorgeschaltet. Er dient als Pegelwandler und Stromversorgung. Somit waren die wichtigsten Voraussetzungen für den digitalen, vollautomatischen Blockbetrieb gegeben. Der äußere Kreis war mein Testobjekt für den Blockbetrieb mittels Rocrail und wurde mit 8 Reedkontakten versehen, die auf die S88 Eingänge geschaltet wurden. Der Kreis besteht aus 4 Blöcken. Jeder Block hat am Anfang und am Ende jeweils einen Reedkontakt. Zwischen den Blöcken wurden Fahrstraßen in beide Richtungen definiert. Im Automatikmodus sucht sich die Lok einen freien Folge-Block und stellt über die Fahrstraßen die Signale und Weichen. Ist kein freier Block zur Weiterfahrt vorhanden, bremst die Lok bis zum Stillstand ab und fährt weiter, so bald ein Folge-Block freigemeldet wird. Mit dieser Hardware ist es bereits möglich mittels PC und Rocrail einen Fahrplanbetrieb aufzunehmen und verschiedene Aktionen auszulösen. Da die Software erkennt, welche Lok sich in welchem Block befindet, kann man z. B, individuelle Zug-spezifische Bahnhofsdurchsagen über den PC abspielen lassen. Außerdem wurde der Gleisverlauf modifiziert. Es wurden 3 Kehrschleifen erstellt und die untere Ebene, die bis jetzt komplett von der oberen Ebene getrennt war, ist über eine Rampe mit der oberen Ebene verbunden. Bedingt durch die Kehrschleifen in beiden Ebenen reicht ein Ebenenverbinder für Fahrbetrieb in beide Richtungen zwischen den Ebenen. In den Kehrschleifen wurden die Gleise getrennt und über ein KSM-1 mit dem Digitalstrom verbunden. Der Badesee wurde farblich gestaltet und wartet auf die Befüllung. Bin aber mit der Farbgebung noch nicht so recht zufrieden, somit bleibt er noch trocken. Wasserpflanzen und Schilf sollen auch noch vorher rein. Nur die Bootsstege wurden schon angeliefert und montiert.